>

Wetter Euskirchen - City 53879 - www.wetterfan.de


Suche
Hurra
ab jetzt heisst es, noch

Tage herrlichen Herbst geniessen
Wetterstation ON
Spontane Aufnahmen einer mobilen Webcam
Aufnahmen einer stationaeren Webcam, Blick Richtung Norden.
Ein Blick auf den aktuellen Himmel ueber Euskirchen, Blick Richtung Norden. Stationaere Webcam.
Spontane Aufnahmen einer mobilen Webcam
Spontane Aufnahmen einer mobilen Webcam die als HDR Bilder ausgegeben werden.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Wind

Wetter in EU > Live Instrummente


Die Windgeschwindigkeit ist der Weg, den Luft pro Zeiteinheit im Raum zuruecklegt. Sie ist eine gerichtete Groesse, definiert als Vektor mit einer waagerechten und einer senkrechten Komponente.

Dieser wird jedoch in der Praxis meist auf die horizontale Komponente beschraenkt und durch bestimmte Geschwindigkeitsintervalle in eine Windstaerke kategorisiert. Es wird dadurch moeglich, den Geschwindigkeitsvektor anwendungsorientiert aufzubereiten, um die jeweils relevanten Elemente hiernach beispielsweise in Wetterkarten eintragen zu koennen.

Fuer bestimmte Anwendungen wie die Luftfahrt ist jedoch auch die vertikale Komponente der Windgeschwindigkeit wichtig, beispielsweise um Aufwinde fuer Segelflieger oder Paragleiter abzuschaetzen.

Auszug aus (c)Wikipedia
Aktualisierung alle ca. 2 Minuten.
 
 
Windrichtung ist die Himmelsrichtung, aus der der Wind kommt. Sie wird in der Meteorologie oder Nautik entweder als eine von acht oder sechzehn Hauptwindrichtungen oder als Gradzahl der Kompassrose (zwischen 1 Grad und 360 Grad) angegeben. Bei Stationsmeldungen (Beobachtung) wird die Windrichtung in sechzehn 22,5 Grad-Schritten (Nord (N), Nordnordost (NNE), Nordost (NE), Ostnordost (ENE), Ost (E) usw.) angegeben, bei Wetterprognosen dagegen nur in acht 45 Grad-Schritten (Nord (N), Nordost (NE), Ost (E), Suedost (SE), Sued (S), Suedwest (SW), West (W) und Nordwest (NW)). Bei der Gradangabe zaehlt die Gradzahl von Norden im Uhrzeigersinn. Ein Nordostwind entspraeche daher 45 Grad, ein Nordwestwind 315 Grad usw.

Auf Wetterkarten wird die Windrichtung mit Pfeilen angegeben. Die Spitze des Windpfeils zeigt die Richtung an, in die der Wind weht. An der Basis des Pfeils geben Striche und Dreiecke die Windgeschwindigkeit oder Windstaerke an. Diese Fiedern zeigen vom Pfeil auf der Seite weg, in der der tiefere Luftdruck bzw. das Tiefdruckgebiet liegt. Die Befiederung kann die Windgeschwindigkeit in Knoten oder die Windstaerke in Beaufort angeben. Die jeweilige Einheit sollte dementsprechend auf der Wetterkarte vermerkt sein. Bei der Angabe in Knoten bedeutet eine halbe Fieder 5 und eine ganze Fieder 10 Knoten. Bei der Angabe in Beaufort bedeutet eine halbe Fieder 1 und eine ganze Fieder 2 Beaufort. Bei beiden Darstellungen koennen jeweils fuenf ganze Fiedern zu einem Sturmwimpeldreieck zusammengefasst werden, das dementsprechend 50 Knoten bzw. 10 Beaufort bedeutet.

Auszug aus (c)Wikipedia
Aktualisierung alle ca. 2 Minuten.
 
 
 
 
 
Besucher insg:    Besucher Gestern:    Besucher Heute:
Info! um die Seite richtig darstellen wird eine Aufloesung von mindestens 1024 x 768 oder hoeher und Java Plattform benoetigt, hier kostenlos zu beziehen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü